Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK
 

Depression - Das kann jeden treffen!

Es ist ganz normal, dass Menschen sich in verschiedenen Alltagssituationen niedergeschlagen fühlen. Die Grenze zwischen normaler Niedergeschlagenheit und leichteren Depressionen ist manchmal fließend. In den meisten Fällen lässt sich jedoch eine normale Stimmungsschwankung von einer depressiven Erkrankung klar abgrenzen.

Depressionen sind ein Ausdruck für Konflikte und für Situationen, mit denen ein Mensch nicht klarkommt bzw. die er nicht verarbeiten kann.

Jeder zehnte Patient beim Hausarzt hat Depressionen. Die Wahrscheinlichkeit, depressiv zu werden, liegt bei Männern bei 8 bis 12% und bei Frauen bei 20 bis 25%. Depressionen kommen in allen Altersgruppen vor.

Merkmale einer Depression sind:

  • Traurigkeit
  • Verzweiflung
  • Elendigkeitsgefühl
  • Minderwertigkeitskomplexe
  • Angst
  • Hoffnungslosigkeit
  • Gefühl von Hilflosigkeit
  • sich verkriechen wollen
  • lebensmüde Gedanken, alles ist sinnlos!

Es fällt schwer,  Kontakte aufrecht zu erhalten oder neue Kontakte zu knüpfen. Der Betroffenen hat das Gefühl der Überforderung, Arbeiten dauern länger als sonst. Es entstehen Leistungsabfall und  Schwierigkeiten beim Durchhalten von Aufgaben.

Belastende Situationen bringen das "Fass zum Überlaufen" – der Körper wehrt sich gegen weiteres Verdrängen.

Bei Depressionen und Ängsten kann man heute effektive Hilfe erhalten.

Gerne beraten wir Sie, damit Sie wieder ein positives Lebensgefühl erhalten!